über mich
mein motto

Visual C# 2008 - Das Videotraining von Lars Keller

followme

Get your 'feeds' on Follow me on Twitter Currently no podcasts available

recentcomments

Comment RSS

community

Community Leader / Insider Program VSTO Taskforce Just Community .NET Developer Group Braunschweig

AddInSpy ein sehr nützliches Helferlein für die VSTO Entwicklung

1. Oktober 2008 | MS Office | VSTO 0

Daniel hat mich heute auf das Tool AddInSpy aufmerksam gemacht, welches Entwickler beim erstellen von VSTO Add-Ins unterstützt.

Summary: AddInSpy is a diagnostic tool which discovers all registered Microsoft Office add-ins on a computer, and reports the maximum possible information about these add-ins. The tool works with all versions of all Microsoft Office applications that support COM add-ins, and all types of COM add-ins.

AddInSpy bietet eine Übersicht über folgende Informationen...

  • Whether the host application is running, and whether the add-in is loaded.
  • The type of each add-in: VSTO, managed non-VSTO, native.
  • FriendlyName, ProgID, CLSID and LoadBehavior of the add-in.
  • Manifest path, assembly path, and assembly strongname.
  • Registry hive (HKCU or HKLM) where the add-in is registered.
  • CLR version the add-in was built against.
  • VSTO runtime version used by the add-in.
  • Installed date, and publish version.
  • Which extensibility interfaces the add-in implements for Ribbon, custom taskpane, etc (including via VSTO wrappers).
  • Whether the add-in exposes itself for automation through the COMAddIns collection of the Office host application.
  • Whether the add-in is in the disabled items list for the current user, for each selected Office host application.
  • Whether the add-in is registered as the provider for any custom form regions.
  • Context information: machine name, user/domain name, OS details, VSTO environment variables.

...und listet diese übersichtlich auf:

addinspy

Dadurch erspart man sich viel "gesuche" in der Registry etc. Eine ausführliche Anleitung zu dem AddInSpy befindet sich im MSDN.

Der Download ist auf Codeplex.

Data Dude & VSTS Developer Edition wachsen zusammen

30. September 2008 | VS Team System | VSTE DB Prof 0

Wie man im Data Dude Blog lesen kann, wird in der nächsten Version von Visual Studio Team System die Developer Edition und die Database Edition verschmelzen. (Yippie! :)

Als besonderes "Schmankerl" können alle Besitzer der VSTS Developer Edition mit Premium MSDN Abo, ab 01.10.08 die Database Edition kostenlos herunterladen und einsetzen. Dieses gilt auch für alle Team System 2005 Besitzer.

Link:

IE AddOn - Make URL as Tinyurl

29. September 2008 | Allgemein | Freeware | Scripting 0

Inspiriert von dem Twitter Client "twhirl", habe ich mir ein kleines IE Addon geschrieben, welches eine URL in eine TinyUrl verwandelt.

Beispiel: Aus http://www.netcreate.de/de_home.net wird http://is.gd/3hc4

Das Addon wird per Rechtsklick (Kontextmenü) auf das Browserfenster ausgeführt.

Make URL as Tinyurl

Danach wird folgendes Skript ausgeführt:

<script type="text/javascript" defer>
	try
	{
		var win = window.external.menuArguments;
		var xmlhttp = new ActiveXObject("Microsoft.XMLHTTP");
		
		xmlhttp.open('GET', 'http://is.gd/api.php?longurl=' + external.menuArguments.document.URL);
		xmlhttp.onreadystatechange = handleStateChange;
		xmlhttp.send(null);
			
		function handleStateChange()
		{
			win.clipboardData.clearData();		
			if (xmlhttp.readyState == 4)
			{
				alert('URL converted to: ' + xmlhttp.responseText);
				win.clipboardData.setData("Text",xmlhttp.responseText);
				xmlhttp.abort();
				xmlhttp = null;
			}
			
		}
	}
	catch(ex)
	{
		alert("tinyurl.js - An Exception occured: " + ex.message);
	}
</script>

Damit das Addon im Kontextmenü des Browsers angezeigt wird, muss folgendes RegFile ausgeführt werden:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\MenuExt]

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\MenuExt\&Make URL as Tinyurl]
@="C:\\Tools\\IE\\tinyurl.js"

Download der beiden Files: hier

Known Issues:

  • Ab und zu geht der Aufruf nur jedes zweite Mal. Das xmlhttp.readyState ist plötzlich null, warum das so ist kann ich nicht genau sagen.

Links:

Back from BASTA! 2008

26. September 2008 | .NET Entwicklung | MS Office | VSTO | Konferenzen 0

Es war meine erste BASTA! und auch gleich als Sprecher dabei. Es hat viel Spaß gemacht mit den Teilnehmern, Speakern und Freunden sich zu unterhalten und zu fachsimpeln.

Mich überraschten die vielen Teilnehmer bei meiner VSTO-Session "Office und .NET - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0". Ich hatte mit weniger Leuten gerechnet, darum freut es mich um so mehr, dass VSTO anscheinend ein sehr interessantes Thema für viele ist.

Office und .NET - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0  Office und .NET - zwei Welten wachsen zusammen mit VSTO 3.0 - Agenda

Abstract:

Die mit Visual Studio 2008 ausgelieferte VSTO-3.0-Komponente und die frisch erschienenen VSTO Power Tools bringen zahlreiche Neuerungen für die Office-2007-Entwicklung mit sich. Der Vortrag zeigt anhand verschiedener Beispiele, wie einfach der Einstieg in die VSTO-Entwicklung sein kann und klärt Fragen wie: Was kann der neue Ribbon-Designer in VS 2008? Kann Word mit Outlook interagieren? Kann WPF in Office angewendet werden und wie passt LINQ dazu?

Meine Präsentationsunterlagen und die Samplecodes können hier runtergeladen werden:

Basta!2008 Zip download